Startseite
  Über...
  Archiv
  Finest Metalcore
  Die besten Lieder, der vollste Ton
  Gästebuch
  Kontakt

   ''is der Voll''part 2
   ''is der Voll?''
   des Würfels Blog
   the small one

http://myblog.de/feuer-und-flamme

Gratis bloggen bei
myblog.de





30 Jahre Punk

Am vorletzten Freitag hatte ich meinen alljährlichen Vollsuff. Mein Vater hatte selber Geburtstag gefeiert, weshalb ich auch bis um 2 raus durfte. Gegen 8 bin ich dann zu Kai und von dort, als alle (Rolle, Hansi, Kai, Stefan(?) und ich) versammelt waren, sind wir zur Tanke gerannt. Da wir alle knapp bei Kasse waren gab es nur Sternie aka Havelwasser. Zum glück hatten Rolle und Grosch noch Fussel und Hansi noch normales Bier, ebenso Rolle (was aber mächtig herb war à nix mit runterschütten). Rolle hatte noch etwas Absolute Wodka von Sylvester über, den wir dann noch mit Apfelsaft zu einer relativ bescheidenen Flüssigkeit gemixt haben. Grosch hatte noch ne Pflaume und nen Apel mit. Und einer von beiden hatte noch nen Pitu (Rohrzuckerschnaps) bei. Naja, dann sind wir zum Dom, wo ich nachmittags schon ma mit Kai war und wo wir In Extremo und Viva los Tioz in den Sang gekratzt hatten, was aber irgend so ein Arschkrampe weggemacht hatte. Da ich allerdings meinen Eding eingepackt hatte, konnten wir unsere kaligraphischen Meisterwerke auf der Lehne der sich an unserem Saufplatz befindlichen Bank wiederauferstehen lassen und diesmal für länger.
Im Laufe des Abends nannte Rolle uns noch einen guten Grund zum Anstoßen, und zwar
30 JAHRE PUNK. Dies verewigte er, nein, besser gesagt er versuchte es, auf der Sitzfläche der Bank (Für tieferes Verständnis: heutzutage dient die Sitzfläche dazu, seine Füße darauf abzustellen und man pflanzt sich mit seinem Arsch auf die schmale und unbequeme Rückenlehne. Dies hat den Vorteil, dass jeder mal in den Genuss kommt sich auf die Bank zu setzen, da man es nicht wirklich lange so sitzend aushält.). Da er deshalb versucht hat 30 Jahre Punk auf die total verdreckte Sitzfläche zuschreiben, anstatt auf die saubere Lehne, hat er erstma meinen seit Jahren treuen Eding gekillt. Tage später konnte ich nur noch die Kappe beerdigen.
Da ich mich an dem vorhanden Havelwasser zaghaft bediente und vorher 2 normale Bier getrunken hatte und die anderen die anderen Havelwasser geleert hatten, griffen wir nun zu dem harten Suff. Im Laufe des Abend hab ich dann allein ne halbe Flasche Apel geleert. Außerdem hab ich bei den anderen Schnäpsen auch gut zugegriffen, wie ich im Verlauf der folgenden Woche erfahren hab. Mein Zustand war dementsprechend. Außerdem hab ich ca. 15 von Kais 30 Kippen weggeraucht, habs also voll übertrieben.
Das war der Suff, nun das drum herum: Kai hatte seine PSP mit, und wir gingen alle gut zu diversen Musikern ab (d.h., wie die Bekloppten in total falsche Tonlagen mitzugröllen), die einzigen, an die ich mich allerdings Erinnere waren die Böhsen Onkelz und WIZO. Naja, irgendwann kam dann einer von der Trachtengruppe (Pozilei) und sagte: ``Es gab beschwerden wegen Ruhestörung, wenn ihr nich n bisschen leiser macht, muss ich nen Platzverweis aussprechen.´´. Kais Antwort: ``Dann gehen wa halt zur nächsten Bank!(die ca. 5 Meter entfernt stand) ´´(hat er aber glaub ich nich laut gesagt oder als er wieder weg war).
Meine Antwort: ``Jaa, dann wir spielen halt keine Anti-Nazi-Mucke mehr!´´ (das hab ich laut gesagt und als er noch da war, glaub ich).
Irgendwann sind dann Kai und Grosch zum Blacki, wo 13er Party war, wo wir eigentlich alle laut Plan hinwollten.
Achja, irgendwann kamen dann noch Connie und irgendwann noch Schöne, mit dem ich mich über mein Lieblingsthema unterhalten habe.
Irgendwann um 1 bin ich dann abgehauen, mit Hansi zusammen. Faxe is gerad irgendwie vorbeigekommen, aber wir haben wie gesagt nen Fisch gemacht. Ich wundere mich noch heute, wie ich den Weg nach haus gefunden hab. Jedenfalls hab ich ordentlich den Weg vermessen. Ich hab son Glück gehabt, das die Bullen mich nich angehalten haben…
Als ich dann wieder Zuhause war haben meine Eltern die nur noch mit zwei Bekannten dasaßen, und leider nich besoffen waren, natürlich mitgekriegt, das ich ordentlich voll war. Haben aber nichts weiter gesagt.
Als ich dann in meinem Zimmer war hab ich mich noch an den PC gesetzt und folgende Zeilen geschrieben:

>Scheiße man, bin ich dicht.
Komm gerade aus Havelberg und bin von paar Bier und bisschen Fussel total dicht.
Naja, die letzten Tage waren echt geil.
Alst erstes in Dänemark.
Ersten Tag 5 Fische gegen Schluss gefangen.
Zweiten Tag 3 Fische gefangen.
Und den letzten Tag 21.
Das nen ich ne Steigerung!!!
Naja dann erst ma nen neuen Pc gekriegt… zu Ostern sozusagen.

Naja, un nun komm ich gerad zwei Wochen nach dem etzten eintrag aus HV zurück und schreib diesen Text. Ma sehn, wie ich as morgen aufehmme. Naja latte. Ich bin voll… <

Jo, das war der 30 Jahre Punk Abend.

Anmerkung: alle Angaben aufgrund von mangelhafter Erinnerung ohne Gewähr
4.5.06 20:07


Ewig ist's her...

So, nach Äonen von Jahre (oder 3 Wochen) nun endlich der schon lange und von vielen erwartete neue Eintrag in meinem Blog. Da sich in dieser Zeit viel angestaut hat, von dem zu berichten ist, teile ich die letzten 3 Wochen in mehre Teile auf (den son riesenlangen Text ließt sich eh keine Sau durch (wenn das nich eh für mein Blog gilt *heul)).
Also fangen wir mal mit dem Dorscheangeln an:
Am 1. Tag lief es ganz beschissen für mich, ich fing den ganzen Tag nich ein Fisch. Erst am Ende des Tages erbarmten sich 5 freundliche Fische (Dorsche) in ihr sicheres Verderben zu schwimmen.
Am 2. Tag fing es vielversprechender an. War dann aber doch nich so…
Zuerst fing ich den ersten Fisch des Tages. Und noch zwei gute (was heißen soll zwischen 40 und 50 cm lang). Dabei blieb es dann aber auch…
NICH EIN SON ARSCHGEFICKTER FISCH HAT MEHR BEI MIR ANGEBISSEN!!!
Naja, am 3. Tag hab ich dann gerulet. Zuerst hab ich wieder den ersten Fisch gefangen, und dann noch einen, und noch einen, usw. Das Wetter war auch vom Fangwetter (das Wetter, bei dem die Fische beißen) besser den die See war rau. Und so waren es am Ende des Tages immerhin 21 Dorsche in meinem Fangkorb. Dementsprechend standen wir (ich und mein Vater) noch bis sonst wann da und haben filetiert, weil wir auch noch die von meinem Opa filetieren mussten. Insgesamt haben wir dann ca. 36kg Dorschfilet (Marktwert ca. 50-60€/kg) mit nach Haus gebracht.
Ach so, wir haben vom Kutter aus geangelt.
Am Donnerstag sind wir dann zurückgekommen. Und am Nachmittag hab ich dann meinen neuen PC gekriegt, den ich nun bei meinen Eltern abbezahlen muss (immer hab ich bis Dato schon 2/10 abbezahlt. Vielleicht wird es ja doch noch was mit der Full-Force-Karte.

Ergänzung: ich hab Montag 300€ erlassen gekriegt vom PC, d.h. ich fahr zum Full-Force. Yeah!!
4.5.06 20:05


Ansage

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
9.4.06 12:05


Ein relativ ereignisreiches Wochenende/Back to the Roots

Im Gegensatz zum vorletzten Wochenende war dies recht gut.
!!WARNUNG: Folgender Absatz ist voll mit technischen Angaben und KTM-Verherrlichung!!
Freitag Nachmittag gings los. D.L. is mit seiner neuen Karre, ne 600'er Bandit, zum SITI gekommen. So konnt ich mir das gute Stück ma anhören. Doch ich würde bitter enttäuscht (naja, eigentlich auch nich; *hust Standardschalldämpfer *hust). Naja, so is seine 600'er, 34 Ps (gedrosselt)Maschine bei weitem leiser als meine 125'er, 7 Ps KTM (EXC mit nem Schalldämpfer von ner SX), die halt gedrosselt is und offen 35 Ps hat. Nun, wessen Maschine is in 1 1/4 Jahr Lauter??
Richtig, meine.
Naja, jedenfalls sind wa gleichzeitig vom SITI losgefahren, weil wir uns noch kleines Rennen liefern wollten. Fahren wir also vom Parkplatz runter, fahren direkt vor uns die Gelangweilten (oda auch die Grünen, Bullen). Somit war meine Chance ihn auf schlechter Straße aufgrund von für diese Verhältnisse bessere Federung abzuziehen dahin, denn es war eine 30'er Zone in der die Grünen nun mit ca. 20 km/h langgegurkt sind. Als wa dann am Wasserturm vorbei gefahren sind sprang mir Kai, der gerade von Klassenfahrt zurückgekommen war ins Bild. Also haben wa da auch noch angehalten und gelabert und erfahren, dass er sich das 2. Chimaira- Album geholt hat, von dem ich eine Kopie mein eigen nenne und sie mir gerade reinzieh, geil. Als wir dann endlich den Ortsausgang erreicht hatten ließ D. seine 34 Ps spielen ...













... und zog mich ab (na und??, meine is auf 80 km/h gedrosselt). Allerdings gibt es zwischen seinem 21 und meinem 18 Geburtstag eine kleine Differenz von ca. 5 wochen oda so. D.h. wenn ich 18 bin is er noch 20. Und das heißt das ich mit 18 meine Maschine entdrossel, also 35 Ps hab und er seine noch nich auf 70 Ps oda so entdrosseln kann. Somit sind dan beide Motoren gleich stark. Nur wiegt meine nur 110Kg und seine 170Kg womit ich dann nen netten Vorsprung hab. Und dann werd ich ihn fertig machen *dreckig lach.
So, technischer Teil zu ende.
Abends bin ich dann so um 8 zu Kai, da haben wir dann auf Hansi gewartet. Dann sind wir zur Busse und haben auf Rolle gewartet. Als er dann da war sind wa zu Shell gerannt und haben 1 Sixer Beck's und einen Cab geholt. Außerdem noch ne Independence Vanilla Flavour. Nu sind wir wieder zur Busse gerannt wo wir das soeben geholte vernichtet haben. Irgendwann gegen 22:45 Uhr sind wa dann zum After gegangen. Allerdings war die versprochene Live- Band nich da. Beschiß. Und dann war och kener da, außer Koyan. So sind wa dann 23:30Uhr abgehauen. Kai war von seine 3 Bier und seinen Zügen an der Zigarre übelst fertig.Hansi und Rolle haben ihn dann noch nach Haus gebracht.
Am nächsten Abend dann wieder zu um 8 zu Kai. Vorher noch Rolle abgeholt, lag ja aufm Weg.
Dann wieder auf Hansi gewartet. Und dann auf Grosch. Und gewartet. Und gewartet. Und gewartet. Bis er dann im msn auftauchte. Auf Rolle´s frage, wo er bleibe, antwortete er:>ich bin noch zu Haus<. -ohne Worte-.
Als er uns dann doch endlich erreichte, haben wir uns noch schnell n Video vom letzten Full-Force-Festival ringezogen, jedenfals wollten wir das. Aber Kais PC hat erst noch nen ``TV-Bericht von den Böhsen Onkelz´´ abgespielt. Und so sind wa dann wieder zur Tanke gerannt. Doch diesma hat das Geld nur für ne Schachtel Kippen für Kai, 5 Brötchen, ne Cola und n paar Flaschen Havelwasser. Und denn sind wa zum Dom, wo wa auf Saskia aka Sushi gewartet haben. Ach ja. Hansi hatte noch 2 Bier, ebenso wie Rolle, der auch noch ne 3/4 Flasche Goldi bei hatte. Die haben wir dann mit der eigens dafür gekauften Cola gemischt. Naja, kennt man ja. Da es den abend doch recht windig war und deshalb kalt, sind wir als wir alles geleert hatten wieder zum After hin. Dort spielten sie sogar Metal (Linkin Park). Kurz bevor ich dann abgehauen bin kamen dann noch Koyan und Mikosh. Und dann bin ick abgehauen.
Jedenfals sind wir jetz wieder langsam Straßensäufer. Wie damals.
So und jetz wart ich auf um 2, denn dann fahren wir nach Dänemark zum Kutterangeln auf Dorsch. Bis Donnerstag.
9.4.06 12:04


Ein relativ Ereignisloses Wochenende...

Am Freitag bin ich mit Grosch ma mit Fahrrad mitgefahren. Der erste Teil der Strecke (Richtung Kuhlhausen) war der schlimmste bei ca. 24km/h Gegenwind mit vereinzelten Böen von bis zu 50km/h (stand im Internet). Zwischen Jederitz und Kuhlhausen hab ich dann nen kürzeren Weg durch die Pampa genommen, damit wir noch vor Sonnenuntergang wieder zurück sind und bin dann in Neukammern wieder rausgekommen. Von dort bin ich dann noch n Stück bis zur Kreuzung zwischen Wulkau und Kamern gefahren, wo ich auf Grosch gewartet hab, der derweil seine längere Trainingsstrecke gefahren ist. Er kam dann 23 Minuten später, obwohl er geschätzt hat das wir nahezu gleichzeitig ankommen. Dann haben wir in Wulkau noch bei Felix R. geklingelt, der aber nich da war. Mitte Sandau hat mich dann doch die Kraft verlassen (ich bin halbes Jahr so gut wie kein Fahrrad gefahren, bin deshalb noch miserabler in Form als vorher). Aber es muss schon lustig ausgesehen haben wenn wir neben einander aufm Radweg gefahren sind, ich in Jeans, Jacke und mit Moutainbike und daneben Grosch in voller Radmontur mit nem richtigen Rennrad, der sich nich von mir absetzen konnte (das er es doch konnte hat er in Sandau gezeigt). Als ich dann nach Haus kam war ich tot. Aber ich denk nächsten mal werd ich wieder mitkommen, diesmal mit etwas mehr Luft auf meinen Reifen...
Am nächsten Tag blieb zum Glück der erwartete Muskelkater aus.
Dafür mußte ich mir von meiner Oma und meiner Mudda anhören, das ich später höchstens Straßenfeger werde, wenn ich in den Sommerferien nich 3 Wochen nach England gehe. Da hab ich nun allerdings ganz wenig bock drauf, deshalb werde ich das auch nich machen (zur not werde ich mich irgendwo festketten).
Am späteren Nachmittag ruft Kai dann noch an und fragt ob ich mit ins after8 komme. Hab aber nein gesagt weil ich keinen Bock hatte bei Regen 5 km, von denen der erste zur zeit die Konsistenz der MX-GP-Strecke Teutschenthal im Mai 2005 hat, mit Fahrrad zu fahren.
Heute kam dann das Eröffnungsrennen der Moto-GP auf EuroSport.
Leider is Rossi in der ersten Kurve gleich nach dem Start umgeflogen, konnte sich aber noch auf Platz 14 vorarbeiten (von 18, wobei 2 rausgeflogen sind. Er hatte allerdings auch anfangs 30 sec Rückstand auf den 17.).
Noch ne tolle Meldung zum Schluß (find ich) : wir habens gerade 19:00 Uhr und eine Außentemperatur von 11°C. Frühling RULEZ!!!!
26.3.06 19:09


Gestern Abend

So, gestern war ich nach lange Zeit (seit Ziems Geburtstag, also über 1 Monat) wieder mal einen Saufen. Schon tragisch, dass das nur noch so selten vorkommt. Vor 1 Jahr waren wir fast jeden Freitag dicht.
Naja. Ich will das ändern... .
Eigentlich sollten Kai und Grosch erst um 4:00Uhr zu mir kommen. Doch 4:10Uhr kam der Anruf ''Erwin koma her!!''. Außerdem ham sie mein Guestbook zugespamt. Letztendlich hab ich mich dann doch breitschlagen lassen und bin hingefahren. Das der versprochene HALO2-Online-Account nich da war, war mir klar.
Als ich dann ankam sah ich zu meiner Freude 1 Sixer Bibob und einen Beck's Gold (das normale Beck's wäre mir trotzdem lieber gewesen). Irgendwann kam dann Koyan, der irgendwie Blähungen hatte. Um 7 mußt ich nochma weg, Kai war auch Abendbrot essen und Grosch und Koyan waren noch Suff holen.
Um 8 rum haben wir uns dann alle wieder bei Grosch eingefunden, Hansi kam dann noch und hatte ne Fasche Amaretto und Apfelsaft bei, und mit dem Warmtrinken begonnen. Nebenbei haben wir uns noch Koyans Lieblingsfilm- Genre und n paar Bilder ringezogen haben sind wir dann erst auf das drängeln von Kai und mir und dann von den Anderen und mir endlich auf den Weg zum After8 gemacht. Nun war es schon 22:30Uhr und als wir da waren war es bereits 22:45Uhr. Dann standen wir noch 10 Minuten draußen rum und haben Musik von Hansis Handy gelauscht, wobei man dann gemerkt hat, das Grosch und Kai schon einen sitzen hatten. Denn Grosch is zur Musik abgegangen, hat sich dabei auf der Stelle gedreht (sollte man nie im Suff machen, weis ich aus eigener Erfahrung, mein MP3-Player auch) und sich über nen Stein geschmissen. Das knie war blutig und die Hose hatte nen kleinen Riss (Grosch: ''Punkstyle''). Obwohl wir alle, glaub ich zumindest, getrunken hatten (ich z.B. 3 Bibob, 3 Becks und ein Glas Amaretto-Apfelsaft) ging es Koyan, Hansi und mir doch ein wenig besser.
Da ich 23:30 Zuhause sein sollte, hab ich mich 5 nach 11 losgemacht. Eigentlich schaff ich Strecke ina Viertelstunde, nur muß ich um diese Jahreszeit (scheiß Winter!!!) noch nen Eis-Track mit Fahrrad bezwingen, und so hatte ich Zeit.
Was denn weiteren abend passiert ist weis ich noch net, steht bestimmt beim Würfel oda bei Kai im Blog.
Immerhin kann ich das nächste ma länger.
19.3.06 09:57


R.I.P.

Die Fliege auf meinem Schreibtisch is tod.
17.3.06 15:36


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung